3 Eigenschaften, mit denen du die Welt verändern kannst

Hast du Angst, dass deine Arbeit nicht bedeutsam oder wichtig genug ist? Quält dich der Gedanke, dass du vielleicht deine Zeit verschwendest? Ich verrate dir wie du garantiert die Welt verändern kannst – egal, was du tust.   

An manchen Tagen sehe ich tolle Menschen, die großartige Leistungen vollbringen. Sie geben inspirierende TED-Talks, helfen hungernden Menschen oder spenden ihr gesamtes Vermögen. Sie erfinden großartige Dinge, die die Welt besser machen. Und  jeder sieht sofort: deren Arbeit ist bedeutsam, sie hinterlassen Spuren. Und dann ertappe ich mich bei dem Gedanken:

Und ich? Was mach ich schon Besonderes, um die Welt zu verändern?

Muss ich meinen Beruf erst hinschmeißen und hungernden Kindern helfen? Habe ich einen ehrenwerten Beruf? Dann wurde mir vor einigen Wochen etwas klar, dass auch dir helfen kann, wenn du diese Selbstzweifel manchmal spürst.

Ich sitze Herbert in einem schönen Restaurant in Bonn gegenüber. Er braucht meine Hilfe als Marketingberaterin und ich frage ihn nach seinem Werdegang.

Herbert erzählt: Angefangen hat er als Industrie-Mechaniker, da er dort am wenigsten mit anderen Menschen in Berührung kam. „Ich habe Menschen einfach nicht verstanden – ich war schüchtern und unsicher. Ich wusste, wie ich mit Schrauben und Maschinen umzugehen hatte, aber Menschen waren mir immer ein Rätsel.

Durch Zufall bekam er später eine Stelle bei einem Konsumgüter-Konzern – und zwar als Personalleiter für über 3.000 Personen. Ich musste laut lachen – von jemanden, dem Menschen suspekt sind, hin zu einer Führungskraft, die für tausende Menschen verantwortlich ist.

Herbert erzählt weiter: „Jetzt liebe ich es, mit Menschen zu arbeiten. Es gibt nichts, was ich lieber machen würde.“ Vor 15 Jahren kündigte er die Stelle, um ein eigenes Unternehmen auf die Beine zu stellen. Das läuft auch gut, aber Herbert reicht das nicht: Er möchte nun auch als Mentor für junge Chefs fungieren, damit diese ihrer Mitarbeiter bestmöglich fördern können. Es ist dann das zweite Unternehmen, das Herbert gründen wird.

Habe ich erwähnt, dass Herbert mittlerweile 67 Jahre alt ist?

Am Ende des Gesprächs meint er: “Natürlich kann ich es verstehen, wenn Sie mit einem alten Sack (O-Ton) wie mir nicht arbeiten wollen, aber es würde mich sehr freuen! Ich liebe meine Arbeit und die Förderung von jungen Menschen ist mir sehr wichtig.“

Natürlich will ich mit ihm arbeiten. Ich muss nur in die Augen dieses erfahrenen Manns schauen, um zu erkennen, das er brennt! Er sprüht vor Lebensfreude und ich habe keinerlei Zweifel daran, dass er die Welt verändern wird.

die Welt verändern mit liebe und hingabe

Drei Eigenschaften, die in Kombination die Welt verändern können

Warum erzähle ich dir das? Herbert ist ein ganz „normaler“ Mensch (sofern es so was wie normal überhaupt gibt). Er hat nicht DIE Geschäftsidee des Jahres. Er ist kein Genie, dem die Begabung in die Wiege gelegt wurde. Und er wird mit seinem Unternehmen auch nicht die GANZE Welt retten.

Was er aber hat, sind 3 Eigenschaften, die in Kombination die Welt verändern können. Sie mögen sich simpel anhören – aber zusammen ergeben sie eine enorme Kraft!

1. Liebe

Liebst du was du tust? Und liebst du die Menschen, für die du es tust? Natürlich gibt es Tage, da nervt einen alles (Buchhaltung, Emails, quengelnde Kunden, Haare stehen zu Berge – du weißt, was ich meine). Es gibt vermutlich keinen Beruf, bei dem alles zu 100% perfekt bist und du glückselig auf Wattewolken im ewigen Flow-Zustand dahingleitest.

Ob du etwas wirklich liebst erkennst du daran, ob du es TROTZ Widerstände und Probleme tust. Ob du einfach nicht die Finger davon lassen kannst.

Dennoch: Zu 80% solltest du das schon verdammt phantastisch finden, was du da jeden Tag machst. Sonst vergeudest du deine wertvolle Lebenszeit und die deiner Kunden. Du bist es dir und den anderen da draußen schuldig, zu strahlen und deine Talente so gut es geht einzusetzen!

2. Sinn

Sinn bedeutet, etwas zu schaffen, das für dich, die Gesellschaft, die Umwelt oder andere Personen von Wert ist. Ohne Sinn verkümmert dein Herz zu einer schrumpeligen Rosine.

Doch Sinn kommt nicht einfach so herbei geflogen. Sinn gibst du dem, was du tust.

In einem tollen TED talk berichtet Chip Conley, Gründer einer erfolgreichen Hotel-Kette, von einer Putzkraft namens Vivian, die ihre Aufgaben mit Leib und Seele verrichtet. Kann man Putzen als ehrenwert empfinden?

Ja! Laut Conley fand Vivian große Befriedigung in der emotionalen Verbindung zu ihren Kollegen und den Hotelgästen. Es machte ihr Spaß, es Menschen möglichst angenehm zu machen, die weg von zu Hause waren.

Also: Wenn sogar eine Putzfrau einen Sinn in ihrem Tun finden kann – dann kannst du es auch!

Hier findest du den TED-Talk

3. Resonanz

Resonanz heißt in der Akustik, dass zwei schwingungsfähige Körper miteinander in Beziehung treten und aufeinander antworten.

Resonanz spielt auch in deinem Business eine enorme Rolle! Das hört sich jetzt ggf. etwas abstrakt an, aber ich gebe mein Bestes, es anschaulich zu erklären:

Alles, was du aussendest, erzeugt eine Art von Energie. Mit allem, was du denkst und tust, wie du sprichst, dich bewegst oder dich ausdrückst. Und diese Kombination ist einzigartig! Wie eine Melodie, die nur du spielen kannst.

Deine Kunden spüren diese Energie (oder eben nicht). Und entweder entscheiden sie, dass sie deine Melodie mögen und mit dir arbeiten wollen, oder aber sie brauchen etwas anderes. Das ist in Ordnung. Denn die, mit denen du auf einer Wellenlänge liegst, dass sind die Menschen, die genau deine Fähigkeiten brauchen.

Deswegen ist es so wichtig, dass du dich zeigst und authentisch vermarktest: Damit dich die Menschen finden, denen du am besten helfen kannst.

Alle drei Aspekte gehen Hand in Hand. Es bringt nicht viel, wenn du ganz viel Liebe und Sinn in deine Arbeit investierst, aber niemanden damit erreichst, weil du nicht richtig sichtbar bist. Es bringt aber auch nichts, wenn du zwar mit anderen auf einer Wellenlänge bist, aber keinen Sinn in deiner Arbeit siehst und sie lieblos verrichtest.

Ein praktisches Beispiel?

Ich weiß, diese oben genannte Punkte sind schwer zu greifen. Daher etwas anschaulicher:

Ich hatte früher extreme Probleme mit Mathe. Ich verstand die Logik nicht und erkannte keinen Zusammenhang zwischen den Zahlen und dem Sinn dahinter. So hagelte es eine Fünf nach der anderen und kam mir vor wie ein absoluter Vollidiot („Ich hab eine Mathe-Legastie“).

Nach etlichen Versuchen fand ich einen Nachhilfelehrer, der es perfekt verstand, Berechnungen bildlich erklären zu können. Plötzlich erkannte ich die Zusammenhänge, die Logik dahinter. Leider habe ich ihn erst in der Oberstufe kennengelernt, aber ab dem Moment hatte ich nur noch gute Noten in Mathe.

Doch die Noten waren nicht das Entscheidende. Ich erkannte in dem Moment, dass ich im Prinzip alles (lernen) kann. Ich muss nur den richtigen Sparringspartner finden, mit dem ich auf einer Wellenlänge bin.

Der Gedanke daran gibt mir noch heute enormes Selbstvertrauen.

Oder ich habe eine Friseurin, die mit so viel Liebe und Leidenschaft am Werk ist, dass ich nur noch zu ihr gehe. Sie beherrscht nicht nur ihr Handwerk, sondern sie gibt mir immer das Gefühl, dass ich ihr wirklich am Herzen liege. Wir lachen, scherzen und jeder Besuch ist eine wahre Freude.

Sie kostet das doppelte wie andere Friseure, aber das ist es mir wert. Und ich werde sie jedem meiner Bekannten wärmstens empfehlen.

Du siehst: selbst so etwas wie eine Mathe-Nachhilfe oder ein Friseur kann die Welt verändern. Vielleicht hört sich „die Welt“ etwas zu riesig für dich an, daher anders ausgedrückt: Es gibt auf der Welt Menschen, die genau die Kombination aus deinen besonderen Fähigkeiten brauchen. Vielleicht wirst du nicht so berühmt wie Steve Jobs, aber es kommt nicht darauf an, dass du mit einer riesigen Sache der ganzen Welt hilfst.

Es sind die Kleinigkeiten, die zählen. Nicht die große Geste. 

Stell dir mal vor, wie die Welt aussehen würde, wenn jeder Einzelne sein Bestes gibt, Liebe, Sinn und Resonanz täglich zu leben?

Was hast du zu geben?

Ich weiß, dass auch du eine Sammlung einzigartiger Fähigkeiten in dir trägst. Fähigkeiten, die aus all deinen Erfahrungen, deinem Werdegang, deinen Leidenschaften, deinem Umfeld und einem inneren Drang entstanden sind.

Vielleicht kannst du besonders gut zuhören? Vielleicht erkennst du, ohne dass es der andere laut ausspricht, dass etwas nicht stimmt? Vielleicht bringst du viele Leute mit deiner leichten Art zum lachen? Oder backst du einfach nur ganz hervorragend und versüßt anderen den Tag (Kostproben gerne an mich senden!)?

Liebe – Sinn – Resonanz.

Das ist für mich die Geheimformel für Welteroberer.

Stell dir vor, dass dein Tun wie ein Feuer ist:
– Sinn ist das Brennholz
– Liebe ist die Flamme, die dein Feuer entzündet
– Und Resonanz ist der Sauerstoff.

Je besser du alle drei Aspekte in Einklang bringst, umso stattlicher und leuchtender wird ein Feuer. Andere können es schon weit aus der Ferne sehen. Sie werden zu dir kommen, um sich daran zu wärmen.

Oder, um es wieder in die Realität zu holen: Menschen werden zu dir kommen und bei dir kaufen WOLLEN. Ohne Drang. Ohne perfide Marketing-Tricks. Ohne Verkaufsdruck.

Es gibt viel zu viele Standard-Unternehmen da draußen. Jetzt ist deine Gelegenheit, zu leuchten und deinen Fußabdruck im Universum zu hinterlassen. Schritt für Schritt. Ich freue mich darauf, dich die Welt erobern zu sehen!

Glaubst auch du, das jeder die Welt verändern kann? Dann freue ich mich auf deinen Kommentar! Und falls du glaubst, dass jemand eine kleine Ermutigung gebrauchen kann, teil diesen Beitrag.

Bleib einzigartig!

Annika

 

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

Schreibe einen Kommentar