Es gibt nur einen Weg, um erfolgreich zu werden: DEINEN

Es gibt keinen Geheimtipp oder eine Blaupause, um erfolgreich zu werden. Das reden dir nur die Menschen ein, die dir ihr Konzept verkaufen wollen. Warum es viel wichtiger ist, deinen eigenen Weg zu gehen, darum geht es in diesem Beitrag. 

Seit Wochen habe ich nichts geschrieben und war kaum online. Und das nicht weil ich faul war (na gut, vielleicht ein bisschen) – sondern vielmehr aufgrund der Tatsache, dass ich total genervt bin. Genervt von den Sozialen Medien, miesen Nachrichten und Co. Kurz: ich habe einen „Social-Burnout“.

Erst ein paar Tage sind im neuen Jahr vergangen und jeder schreibt über seine Ziele, Pläne und gibt viele Ratschläge, was man noch alles in seinem Leben verbessern kann. Während ich durch meine Timeline scrolle, lese ich Überschriften wie:

„In 5 Schritten zum erfolgreichen Unternehmer“
„Garantiert mehr Kunden“
„Überschriften, die schnell verkaufen“
„So erreichst du garantiert deine Ziele“
„In 6 Monaten zu 6-stelligen Umsätzen.“

Und mit jedem „Tipp“ fühle ich mich leerer und unwohler. Ich habe das Gefühl, dass meine To-do-Liste schon zu Beginn das Jahres so lang ist, dass ich es niemals schaffe, diese alle umzusetzen.

Wie soll man als normaler Mensch all das schaffen? Welche dieser Tipps sollte man wirklich umsetzen? Und das Business ist ja nur ein Aspekt des Lebens: Hinzu kommen ja noch Partnerschaft, Familie, Freunde, Fitness, Finanzen, Persönliche Weiterentwicklung….

Sorry, aber für die Umsetzung all dieser Tipps bräuchte ich mehrere Leben.

Demotiviert und überfordert würde mich am liebsten in Fötushaltung auf dem Bett einrollen und nie mehr aufstehen. Und schon aus Trotz überhaupt keine Ziele mehr setzen. Ob das nur mir so geht? Hat jeder außer mir sein Leben total unter Kontrolle, ist total selbstsicher und weiß jederzeit genau, was er tut?

1.000 Ratschläge, um schnell erfolgreich zu werden

Ich weiß natürlich, dass es die anderen meistens gut meinen. Trotzdem hinterlassen all diese Tipp für den Erfolg als Unternehmer einen faden Beigeschmack – denn irgendwie wird immer impliziert, dass ich noch verdammt viel zu verbessern habe.

Kein Wunder, dass viele Perfektionisten sind – wir haben hunderte, gar tausende Ratschläge von anderen im Kopf, wie ein „erfolgreiches Business“ auszusehen hat. Wie man sein muss. Was erfolgreich überhaupt bedeutet. Das Kunden automatisch ohne Arbeit zu uns kommen werden, wenn wir uns nur an ihre Tipps halten. Dass es irgendwo einen Schalter oder einen „Geheimtipp“ gibt, damit sich der Knoten in unserem Kopf löst und sich alle Probleme in Wohlgefallen auflösen.

Mit jedem Tipp, den du von anderen annimmst, ohne ihn mit deinen Werten abzugleichen, verlierst du ein Stück von deiner Authentizität. Denn du glaubst, dass es die anderen vielleicht besser wissen als du selbst.

Ja, in vielen Bereichen wissen es andere vielleicht besser, einfach aus Berufserfahrung her. Ich selber bin ein sehr lernwilliger Mensch und bilde mich jeden Tag weiter. Doch bei den fundamentalen Angelegenheiten wie „erfolgreich werden“ sollte man sehr genau hinschauen, welche Ratschläge man annimmt – und welche gar nicht zu dir passen.

Ich glaube, das Problem der meisten ist nicht, dass sie faul wären. Oder nicht wüssten, wie man sich Ziele setzt und diese verfolgt. Die allermeisten Unternehmer(innen) geben wirklich alles. Sie ackern, machen, tun, helfen – und trotzdem hapert es manchmal. Trotzdem läuft vieles schief. Trotzdem scheitern sie.

Warum bin ich nicht so erfolgreich wie andere?

≈

Und das ist der Punkt, an dem man anfängt an sich zu zweifeln. Tue ich das falsche? BIN ich falsch? Stimmt was mit mir nicht? Gibt es da draußen irgendein “Tool”, damit sich die Selbstzweifel lösen und alles wie geschmiert läuft?

Das Hauptproblem ist, dass wir die Antworten auf diese Fragen im AUßEN suchen. Anstatt uns auf unseren Kern zu besinnen, schauen wir, was die “Erfolgreichen da draußen” so machen. Und wir denken, dass sich deren Werdegang doch auch an uns anpassen lässt. Oder besser gesagt: Das wir uns DEREN Werdegang anpassen müssen, um erfolgreich zu sein.

Es wäre so schön: Einfach der Schritt-für-Schritt Anleitung folgen und schon wirst du erfolgreich.

So läuft es aber leider nicht.

Was wir dabei häufig übersehen ist: Es ist NORMAL Scheiße zu bauen. Es ist NORMAL sich zu irren und manchmal planlos zu sein. Es ist NORMAL Angst zu haben und nicht weiter zu wissen.

Es gibt keine Blaupause für den Erfolg.

Von dieser Angst reden die meisten Ratgeber aber nicht – das verkauft sich einfach nicht so gut (Wer kauft schon ein Buch “Ich habe keine Ahnung wie du erfolgreich wirst – aber es wird garantiert ein langer, steiniger Weg”?). Jeder will den schnellen Instant-Erfolg ohne Mühe, Arbeit und diese quälenden Ungewissheit.

Doch egal wie erfolgreich die anderen sein mögen (oder vorgeben zu sein), das ganze hat einen Haken:

Die anderen…

  • führen nicht dein Leben
  • stecken nicht in deinem Kopf und deiner Haut
  • haben andere Erfahrungen
  • haben andere Freude und ein anderes Umwelt
  • haben einen ganz anderen Charakter

Also bist alleine du selbst dein bester Ratgeber. Du musst darauf vertrauen, dass du tief im Inneren weißt, was gut und richtig ist. Doch du kannst nie wirklich sicher sein, dass du Erfolg haben wirst. Und die Antworten findest du auch nicht in einem Blogpost, einem Buch, einem Seminar oder sonstwo.

Du kannst nur das Beste hoffen, die Arschbacken zusammenkneifen und loslegen.

Wichtig: Es geht mir nicht darum, überhaupt keine Ratschläge mehr von Außen anzunehmen! Es geht darum nicht blind alles zu akzeptieren und darauf zu achten:

  • was genau der andere verspricht (Erfolg über Nacht?)
  • wer der andere ist (stimmen sein Sagen und Handeln überein?)
  • wie authentisch bzw. echt du ihn einschätzt (kannst du ihm vertrauen?)
  • ob der andere ähnlich wie du tickst oder einen völlig anderen Charakter hat
  • ob er in dir etwas zum „Klingen bringt“, ob du mit ihm in Resonanz gehst
  • ob die Ratschläge Raum für deine Persönlichkeit lassen oder ob jemand versucht, dir seinen Weg aufzudrücken

Aber eine Erfolgs-Garantie gibt es niemals, egal wie erfolgreich der andere auch sein mag. Vielleicht ist genau diese Unsicherheit dass, was die meisten Menschen nicht ertragen – und sich daher niemals trauen ihre wahre Größe und ihren wahren Kern zu zeigen.

Diese Unsicherheits-Welle überrollt mich auch immer mal wieder. Und vielleicht ist das auch völlig in Ordnung und gehört einfach “zum Job” als Unternehmer. Unsicherheit ist der Preis für die Freiheit. Auch hunderte gut gemeinte Ratschläge werden diese nicht ausräumen oder „beseitigen“.

Ich möchte nicht noch jemand sein, der dir sagt, was du alles an dir zu ändern hast, um erfolgreich zu werden. Ich möchte dich dabei begleiten, ein Unternehmen zu führen, dass einfach richtig gut zu dir und deiner Persönlichkeit passt. In dem du dich entfalten kannst, Spaß hast und deinen Kunden super zufrieden sind. Ich wünsche mir: Dass du immer mehr ganz und gar DU SELBST wirst.

Ich möchte keinen aalglatten, blutleeren, perfekten Menschen vor mir haben. Ich möchte einen unperfekten Menschen mit Ecken und Kanten, viel Charakter – und noch viel mehr Leidenschaft und Leuchten in den Augen.

Ich möchte keinen Small-Talk, sondern intensive und ehrliche Gespräche, die unter die Haut gehen.

Ich möchte nicht lesen, was du kannst – sondern wofür du brennst.

Ich möchte keine retuschierte Ausgabe von dir sehen.

Du bist schon großartig genug!

erfolgreich werden - bleib authentisch

Ich bin davon überzeugt, dass jeder Mensch eine einmalige Gabe hat. Dass jeder Mensch großartig ist (ja, auch du!!). Und das der Mensch, der ganz nah bei seinem inneren Wesenskern angekommen ist und nach seinem Herzen lebt, der Welt wirklich etwas zu schenken hat.

Kurz: Je mehr du DU bist, umso mehr hast du der Welt zu schenken. Das bedeutet für mich “Authentizität”.

Darum prüf bitte immer sehr sorgfältig und bewusst, welche Ratschläge du annehmen möchtest und welche wirklich zu dir passen. Und damit sind natürlich auch meine gemeint. Achte darauf, dass du unter den ganzen Tipps nicht verloren gehst.

Ich nehme extra davon Abstand, die hier simple “10 Tipps für mehr Erfolg“ aufzulisten. Denn so einfach ist es nun mal nicht.

Was ich dir aber noch mitgeben möchte ist ein Zitat vom großartigen Jim Carrey und seiner Rede an der Maharishi University of Management, die mich echt umgehauen hat:

“Fear is going to be a player in your life, but you get to decide how much. You can spend your whole life imagining ghosts, worrying about your pathway to the future, but all there will ever be is what’s happening here, and the decisions we make in this moment, which are based in either love or fear.

So many of us choose our path out of fear disguised as practicality. What we really want seems impossibly out of reach and ridiculous to expect, so we never dare to ask the universe for it.

I’m saying, I’m the proof that you can ask the universe for it — please! And if it doesn’t happen for you right away, it’s only because the universe is so busy fulfilling my order. It’s party size!”

(Übersetzung sinngemäß:

“Angst wird ein Spieler in deinem Leben sein, aber du entscheidest wie sehr. Du kannst dein ganzes Leben damit verbringen, dir die Geister vorzustellen und dich um deinen Weg in die Zukunft zu sorgen.

Aber alles was sein wird, sind die Entscheidungen, die wir in diesem Moment treffen – die entweder auf Liebe oder Angst basieren.

So viele von uns wählen den Pfad der Angst, der als “praktischer Pfad” verkleidet ist. Was wir wirklich wollen scheint unmöglich zu erreichen und lächerlich zu erwarten. Also wagen wir es niemals, das Universum danach zu fragen.

Ich sage, ich bin der Beweis dafür, dass du das Universum danach fragen kannst – bitte! Und wenn es dir nicht sofort passiert, liegt das nur daran, dass das Universum so damit beschäftigt ist, meine Bestellung zu erfüllen. Es hat Party-Größe!”

Hier findest du die ganze Rede:

Bleibt einzigartig!

Deine Annika

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

4 Gedanken zu “Es gibt nur einen Weg, um erfolgreich zu werden: DEINEN

  1. Liebe Annika,
    Dein Artikel erscheint gerade im richtigen Moment für mich! Ich kann da soooo mitfühlen bzw. ging / geht es mir in den letzten Wochen ähnlich. Diese ganzen Erfolgstipps und gut gemeinten Ratschläge triggern meinen Perfektionismus und verunsichern mich gleichzeitig ins TUN zu kommen (und z.B. endlich meine Webseite fertigzustellen)! Eine Crux … ich habe schon so viel gelesen (eventuell ZU viel), wie man die Seite am „besten“ gestalten und aufbauen sollte, was man in jedem Fall vermeiden muss, worauf zu achten ist etc. pp. – mir raucht der Kopf und ich bin wie gelähmt.
    Ich danke Dir für Deine Zeilen und wünsche mir sehr, dass ich künftig meine Gefühle und Gedanken – so wie Du – authentisch in Worte fassen kann – gemäß meinem Motto: ich werde was ich bin und das von Tag zu Tag mehr!
    Alles Liebe für Dich

    • Hallo Claudia,

      lieben Dank für deinen Kommentar! Ja, durch die tausenden Infos ist man wirklich in einer Schockstarre, weil man eben alles richtig machen will. Das kostet dann aber eher ganz viel Zeit und Energie. Mein Tipp: Hör auf noch mehr zu lesen und Wissen anzuhäufen! Such dir eine Webseite aus, die dir gefällt und mach deine dann so ähnlich. Oder geb es extern an einen Experten weiter. Ich wünsche dir auf jeden Fall viel Erfolg und einen klaren Kopf 🙂

  2. Liebe Arnika,
    wirklich sehr interessant, es ist genau mein Thema. Ich beschäftige mich schon hin und wieder mit dem Universum und mit der Kraft der Anziehung. Doch öfter im Stress des Alltags vergesse ich es.
    Wir bleiben in Verbindung, eine schöne Begegnung.
    Bis bald….

    • Vielen Dank Michael, dann bleib mit deinen Gedanken bei dem, was für dich wichtig ist (mir hilft da jeden Tag ein paar Minuten, in denen ich aufschreibe, für was ich heute dankbar war). Ich freue mich, wenn wir in Kontakt bleiben!

Schreibe einen Kommentar